Produktionsverfahren

Produktionsverfahren

Kokillengußverfahren

WEKA Leichtmetall Gußteile werden ausschließlich im Kokillengußverfahren produziert da dieses Verfahren besonders geringe Fertigungstoleranzen erlaubt und zudem den Vorteil von hoher Festigkeit und Dichtigkeit aufweist. Geeignet ist das Koikillengußverfahren für mittlere bis große Serien, wobei das Kernstück immer die Kokille (Gußform) ist. Diese Kokillen werden von unserem eigenen Kokillenbau hergestellt und können auch speziell nach individuellen Kundenwünschen gefertigt werden.

Stanzverfahren

Die interne Stanzerei verfügt über ein breites Spektrum an Stanzwerkzeugen, so dass eine große Variation unterschiedlicher Stanzteile in großen Serien hergestellt wird. WEKA verwendet nur die besten und hochwertigsten Aluminiumbänder, da diese für die Qualität der Produkte besonders entscheidend sind.

CNC Fräserei

WEKA Vollmaterialschilder werden auf eigenen CNC Maschinen hergestellt und eignen sich besonders für die Exportmärkte mit ihren unterschiedlichen Normen. Durch einfache Anpassung der computergestützten Fräsprogramme können somit alle beliebigen Abstände im Schutzbeschlagbereich angeboten werden. Aufgrund der relativ geringen Rüstkosten ist das CNC Fräsverfahren auch bereits für kleinere Serien sehr gut geeignet.

 

Kontakt

Wir freuen uns darauf Ihnen WEKA und unser umfangreiches Lieferprogramm ausführlich vorzustellen.

Katalog

Vielen Dank für Ihr Interesse an WEKA. Gerne schicken wir Ihnen unseren umfangreichen Katalog.